philsquest

the adventure I find myself in / das Abenteuer in dem ich mich finde

Month: February 2009

Irischer Musikabend im UN Irish pub

Es ist wieder einmal der letzte Freitag im Monat und wieder werden wir, die Intinerants im UN Irish Pub Irische Folksmusik zum besten geben. Ich sehe das zwei Posts weiter unten ich ja schon darüber geschrieben habe. Nun ich freue mich riesig. Es ist einer der wenigen Abende wo ich mal raus kann und stundenlang auf meiner Gitarre rumhämmere und mir die Finger wundspiele. Tut der Seele gut und macht unheimlich viel Spass. Wir spielen unter den bekannten Irischen songs auch andere Folksongs. Da kommt das ganze Fingerpickingarsenal zum Zug.

So falls ihr in Chiang Mai seid schaut beim UN Irish pub vorbei, bestellt euch etwas feines aus der Küche (fish and chips) und ein grosses Guiness vom Zapfhahn und geniesst den Abend. Dies mal für meine hunderten von deutschsprachigen lesern. Bis dann…. 🙂

Luftverschmutzung in Chiang Mai

Heute Morgen bin ich as dem Haus und musste feststellen das die jährliche Smog-Glocke über Chiang Mai gestülpt wurde. Man könnte meinen es wäre Hochnebel. Leider gibt es da nichts zu lachen, da es ganz schön gesundheitsschädigend ist. Die Staubpartikel (PM-10) messen nach Bangkok Post in Chiang Mai 129 ug (microgram)/cu m. Hier ist die Webpage der PCD (Pollution Control Department) Dort könnt ihr die täglichen Messwerte selber ablesen. Das Tagesmittel sollte nicht über 50 ug/cu m gehen. Dies ist in Chiang Mai momentan nicht der Fall. Auf Wikipedia habe ich noch einen interessanten Artikel über Feinstaub gefunden 

In Chiang Mai ist die erhöhten Messwerte den Waldbränden in den umliegenden Bergen bis hinein nach Burma und dem fehlenden Regen in dieser Jahreszeit zuzuschreiben. Die Regenzeit hört so im November auf. Danach haben wir sporadisch noch Regen bis Januar. Danach fehlt der Regen bis Ende April mitwenigen Ausnahmen. Ich denke auch was ein weiteres Problem darstellt ist die schlechten Strassenbelege sowie die fehlende Strassenreinigung. Wenn der Staub mal aufgewirbelt ist hängt er in der Luft bis der Regen kommt oder wieder mal der Wind den Chiang Mai Smog runter nach Lampang fegt. 
Das beste ist an solchen Tagen nicht zuviel nach draussen gehen und auf das morgendliche tiefe Durchatmen zu verzichten.

DSC00110
Chiang Mai ohne blauen Himmel

Zeit…..

Die Zeit scheint viel schneller zu vergehen wenn ich viel los habe. Hundert Dinge die erledigt werden müssen, eine To do Liste die immer länger wird und ein Terminkalender der sich einfach so anfüllt. Wenn ich in dieser Situation bin verkümmert meine Kreativität zu einem Rinsal und ich wünschte ich könnte ein paar Tage mehr haben in der Woche. 

Mit Kreativität ist das ich es nicht einfach per Knopfdruck anstellen oder abstellen kann. Und wenn die Seele nicht zur Ruhe kommt geht nichts. Oder bei mir ist es mehr den Kopf der Überzeit macht. 
Neben Musik machen ist bei mir auch das schreiben so ein Ding. Obwohl ich eigendlich gerne schreibe bin ich dem sogenannten "writersbock" verfallen. Wenn ich mir dann Zeit nehme für den Rundbrief oder ein update zu schreiben bin ich total blockiert und kan einfach nicht über die ersten paar Sätze hinwegsehen. Unproduktiv widme ich mich dann anderen Dingen. 
Mein Blog leidet unter dem selben Problem. Nicht das ich nichts zu schreiben hätte oder keine coolen Photos hier anbringen könnte. Ich habe neen dem writersblog tatsächlich nicht die Energie öfters ein update u schreiben. Dies wird sich vielleicht wieder ändern. Vielleicht mit Heute 🙂

© 2017 philsquest

Theme by Anders NorenUp ↑